Elissa Landi

Portrait Elissa Landi
Schauspielerinin, Autorinin - USA
Geboren 6. Dezember 1904 in Venedig, Italien
Verstorben 21. Oktober 1948 in Kingston, New York, USA

Mini-Biography:
Elissa Landi was born on Dezember 6, 1904 in Venedig, Italien. She was an American Schauspielerinin, Autorinin, known for Koenigsmark (1935), The Count of Monte Christo (1934), Bolibar (1928), Elissa Landi's first movie on record is from 1926. Elissa Landi died on Oktober 21, 1948 in Kingston, New York, USA. Her last motion picture on file dates from 1943.
Biographische Notizen : Eigentlich Elisabeth Maria Christine Kühnelt Zanardi-Landi, ihre Mutter war eine Nichte der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Aufgewachsen in London debütierte sie bereits 1923 im Theater. Zu ihren besten Rollen in Hollywood zählen Allan Dwan's WICKED und Cecil B. de Mille's SIGN OF THE CROSS. Trotz namhafter Filme und guter Rollen hatte Elissa Landi aber in den USA nie so richtig Erfolge. Nach AFTER THE THIN MAN zog sich Elissa Landi praktisch vom Film zurück, um sich dem Theater, Radio und der Schriftstellerei zu widmen. Sie starb an Krebs in einem New Yorker Spital im Alter von 44 Jahren.
Zu den Romanen von Elissa Landi zählen: 'House for sale', 'The Ancestor', 'Women and Peter' und 'The Pear tree'

Elissa Landi Filmographie [Auszug]
1943: [03.29] Corregidor (Darsteller: Dr. Royce Lee Stockman), Regie William Nigh, mit Otto Kruger, Donald Woods,
1937: [] The thirteen chair (Die 13 Stühle) (Darsteller), Regie George B. Seitz, mit Madge Evans,
1936: [] After the thin man (Nach dem dünnen Mann, Dünner Mann, 2. Fall) (Darsteller: Selma Landis), Regie W. S. Van Dyke, mit Frank Otto, Jessie Ralph, William Powell,
1936: [] The Amateur Gentleman (Der Amateur Gentleman) (Darsteller), Regie Thornton Freeland, mit Douglas Fairbanks jr., Gordon Harker,
1935: [/ /1] Koenigsmark (Königsmark) (Darsteller), Regie Maurice Tourneur, mit Antonin Artaud, Jean Debucourt, Pierre Fresnay,
1935: [] Without regret (Erpresser) (Darsteller), Regie Harold Young, mit Paul Cavanagh, Frances Drake,
1934: [] The Count of Monte Christo (Das Rätsel von Monte Christo, Der Graf von Monte Christo) (Darsteller), Regie Rowland V. Lee, mit Luis Alberni, Sidney Blackmer, Louis Calhern,
1934: [] Man of two worlds (Aigo, der Mann zweier Welten) (Darsteller), Regie J. Walter Ruben, mit Franz Lederer,
1934: [] The great flirtation (Darsteller), Regie Dudley Murphy, mit Adolphe Menjou,
1934: [] Enter Madame (Madame befiehlt) (Darsteller), Regie Elliott Nugent, mit Cary Grant, Lynne Overman,
1934: [] Under the Skin (Tramonto) (Darsteller), Regie David Burton, mit Frank Morgan, Joseph Schildkraut,
1933: [] The Masquerader (Das zweite Gesicht) (Darsteller), Regie Richard Wallace, mit Ronald Colman,
1933: [] By Candlelight (Casanova bei Kerzenlicht) (Darsteller), Regie James Whale, mit Paul Lukacs, Esther Ralston,
1933: [06.16] I love you Wednesday (Darsteller: Vicki Meredith ), Regie Henry King, William Cameron Menzies, mit Warner Baxter, Victor Jory,
1933: [04.28] The Warrior's Husband (Darsteller: Antiope), Regie Walter Lang, mit David Manners, Ernest Truex,
1932: [08.26] A passport to Hell (Darsteller: Myra Carson ), Regie Frank Lloyd, mit Paul Lukacs, Warner Oland,
1932: [05.15] The Woman in Room 13 (Darsteller: Laura Ramsey ), Regie Henry King, mit Ralph Bellamy, Neil Hamilton,
1932: [03.27] Devil's Lottery (Die Lotterie des Teufels) (Darsteller: Evelyn Beresford ), Regie Sam Taylor, mit Victor McLaglen, Alexander Kirkland,
1932: [02.10] The Sign of the Cross (Darsteller: Mercia), Regie Cecil B. DeMille, mit Fredric March, Claudette Colbert,
1931: [10.30] The yellow Ticket (Darsteller: Marya Kalish ), Regie Raoul Walsh, mit Lionel Barrymore, Laurence Olivier,
1931: [10.04] Wicked (Darsteller: Margot Rande), Regie Allan Dwan, mit Blanche Friderici, Una Merkel, Victor McLaglen,
1931: [08.20] The Parisian (Darsteller: Yvonne), Regie Jean de Limur, mit Adolphe Menjou, Roger Tréville,
1931: [05.31] Always Goodbye (Darsteller: Lila Banning ), Regie Kenneth Mackenna, William Cameron Menzies, mit Lewis Stone, Paul Cavanaugh,
1931: [02.22] Body and Soul (Darsteller: Carla), Regie Alfred Santell, mit Charles Farrell, Humphrey Bogart,
1930: [11.20] Children of Chance (Darsteller: Binnie / Lia Monta), Regie Alexander Esway, mit Mabel Poulton, John Stuart,
1930: [07.02] The price of Things (Darsteller: Anthea Dane ), Regie Elinor Glyn, mit Stewart Rome, Walter Tennyson,
1930: [02.00] Knowing Men (Darsteller: Korah Harley ), Regie Elinor Glyn, mit Carl Brisson, Helen Haye,
1929: [] The Inseparables (Darsteller: Velda), Regie Adelqui Migliar, John Stafford, mit Patrick Aherne, Annette Benson,
1928: [09.17] Synd (Rausch, Sünde) (Darsteller: Kersti ), Regie Gustaf Molander, mit Lars Hanson, Hugo Björne,
1928: [07.26] Bolibar (Der Marquis von Bolibar, Der Marques de Bolibar) (Darsteller: Françoise-Marie/La Monita), Regie Walter Summers, mit J.R. Michael Hogan, Hubert Carter,
1928: [] Underground (Der Schrei aus dem Tunnel) (Darsteller: Nell), Regie Anthony Asquith, mit Brian Aherne, Cyril McLaglen,
1926: [20.24] London (Ein Kind der Strasse) (Darsteller: Alice Cranston ), Regie Herbert Wilcox, mit Dorothy Gish, John Manners, Hubert Carter,

. 13 . 17 . 22 . 29

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Elissa Landi - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige