Miklós Rózsa

No Photo

Komponist - USA
Geboren 18. April 1907 in Budapest
Verstorben 27. Juli 1995 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Miklós Rózsa wurde am 18. April 1907 in Budapest geboren. Miklós Rózsa war ein amerikanischer Komponist, bekannt durch The Asphalt Jungle (1950), The Power (1967), Ben Hur (1959), 1937 entstand sein erster genannter Film. Miklós Rózsa starb am 27. Juli, 1995 in Los Angeles, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1980.

Miklós Rózsa Filmographie [Auszug]
1980: [/ /1] Eye of the Needle (Die Nadel) (Musik), Regie Richard Marquand, mit Ian Bannen, John Paul, Kate Nelligan,
1979: [] Fedora (Musik), Regie Billy Wilder, mit Marthe Keller, Mario Adorf, José Ferrer,
1979: [/ /1] Last Embrace (Tödliche Umarmung) (Musik), Regie Jonathan Demme, mit Jacqueline Brookes, Roy Scheider, Marcia Rodd,
1973: [] Golden Voyage of Sindbad (Sindbads gefährliche Abenteuer) (Musik), Regie Gordon Hessler, mit John Philip Law, Caroline Munro, Tom Baker,
1970: [] The private Life of Sherlock Holmes (Das Privatleben des Sherlock Holmes) (Musik), Regie Billy Wilder, mit George Benson, Robert Stephens, Clive Revill,
1967: [/ /1] The Power (Die sechs Verdächtigen) (Musik), Regie Byron Haskin, mit Richard Carlson, Suzanne Pleshette, Nehemiah Persoff,
1967: [/ /1] The green berets (Die grünen Teufel) (Musik), Regie John Wayne, mit Bruce Cabot, Jim Hutton, David Janssen,
1962: [] Sodoma e Gomorra (Sodom und Gomorra) (Musik), Regie Robert Aldrich, Sergio Leone, mit Aldo Silvani, Claudia Mori, Stewart Granger,
1961: [10.24] El Cid (El Cid) (Musik), Regie Anthony Mann, mit Charlton Heston, Sophia Loren, Raf Vallone,
1961: [/ /1] King of Kings (König der Könige) (Musik), Regie Nicholas Ray, mit Ron Randell, Maurice Marsac, Viveca Lindfors,
1959: [] Ben Hur (Musik), Regie William Wyler, mit Cathy O'Donnell, Charlton Heston, Stephen Boyd,
1958: [06.25] A time to love and a time to die (Zeit zu leben und Zeit zu sterben, Zeit zu lieben und Zeit zu sterben) (Musik), Regie Douglas Sirk, mit John Gavin, Liselotte Pulver, Jack Mahoney,
1957: [06.28] The Seventh Sin (Hongkong war ihr Schicksal) (Musik), Regie Ronald Neame, Vincente Minnelli, mit Eleanor Parker, Bill Travers, George Sanders,
1956: [] Lust for Life (Vincent Van Gogh - Ein Leben in Leidenschaft) (Musik), Regie Vincente Minnelli, mit Kirk Douglas, James Donald, Anthony Quinn,
1955: [/ /1] Moonfleet (Das Schloss im Schatten) (Musik), Regie Fritz Lang, mit Ian Wolfe, Liliane Montevecchi, Sean McClory,
1955: [] Bhowani Junction (Knotenpunkt Bhowani) (Musik), Regie George Cukor, mit Edward Chapman, Alan Tilvern, Abraham Sofaer,
1955: [////1] Tribute to a bad man (Jeremy Rodack - Mein Wille ist Gesetz) (Musik), Regie Robert Wise, mit Lee Van Cleef, Irene Papas, Jeanette Nolan,
1954: [/ /1] Green fire (Grünes Feuer) (Musik), Regie Andrew V. Marton, mit Charlita, Natividad Vaclo, José Torvay,
1954: [] Men of the Fighting Lady (Verwegene Landung) (Musik), Regie Andrew V. Marton, mit Louis Calhern, Van Johnson, Frank Lovejoy,
1953: [/ /1] All the Brothers were valiant (Die schwarze Perle) (Musik), Regie Richard Thorpe, mit Ann Blyth, Peter Whitney, James Whitmore,
1953: [] Knights of the Round Table (Die Ritter der Tafelrunde) (Musik), Regie Richard Thorpe, mit Robert Taylor, Ava Gardner, Stanley Baker,
1953: [/ /1] Julius Caesar (Julius Caesar) (Musik), Regie Joseph L. Mankiewicz, mit Marlon Brando, Michael Pate, Edmond O'Brien,
1953: [02.20] Ivanhoe (Ivanhoe, der schwarze Ritter) (Musik), Regie Richard Thorpe, mit Robert Taylor, Elizabeth Taylor, Joan Fontaine,
1952: [////1] Plymouth Adventure (Schiff ohne Heimat) (Musik), Regie Clarence Brown, mit Dawn Addams, Lloyd Bridges, Leo Genn,
1951: [] Quo Vadis? (Musik), Regie Mervyn LeRoy, mit Robert Taylor, Deborah Kerr, Leo Genn,
1951: [] The Light Touch (Begegnung in Tunis) (Musik), Regie Richard Brooks, mit Stewart Granger, Pier Angeli, George Sanders,
1950: [] The Asphalt Jungle (Asphalt Dschungel) (Musik), Regie John Huston, mit Sterling Hayden, Louis Calhern, Marilyn Monroe,
1950: [] The Miniver Story (Ihr Geheimnis) (Musik), Regie H.C. Potter, mit Greer Garson, Walter Pidgeon, John Hodiak,
1949: [02.10] East Side, West Side (Verlorenes Spiel) (Musik), Regie Mervyn Le Roy, mit Barbara Stanwyck, James Mason, Douglas Kennedy,
1949: [08.25] Madame Bovary (Madame Bovary und ihre Liebhaber) (Musik), Regie Vincente Minnelli, mit George Zucco, Henri Letondal, Alf Kjellin,
1949: [/ /1] Adam's Rib (Ehekrieg) (Musik), Regie George Cukor, mit Hope Emerson, Tom Ewell, Jean Hagen,
1949: [] The red Danube (Schicksal in Wien) (Musik), Regie George Sidney, mit Walter Pidgeon, Ethel Barrymore, Peter Lawford,
1949: [/ /1] The Bribe (Geheimaktion Carlotta) (Musik), Regie Robert Z. Leonard, mit Ava Gardner, Samuel S. Hinds, John Hodiak,
1949: [06.17] Criss cross (Gewagtes Alibi) (Musik), Regie Robert Siodmak, mit Yvonne De Carlo, Dan Duryea, Burt Lancaster,
1948: [03.04] Naked City (Die nackte Stadt) (Musik), Regie Jules Dassin, mit Barry Fitzgerald, Howard Duff, Dorothy Hart,
1948: [01/15] Secret beyond the door... (Das Geheimnis hinter der Tür) (Musik), Regie Fritz Lang, mit Barbara O'Neil, Joan Bennett, Annabel Shaw,
1947: [] Brute Force (Zelle R 17) (Musik), Regie Jules Dassin, mit Whit Bissell, Sam Levene, Burt Lancaster,
1947: [/ /1] A double life (Ein Doppelleben, Mord in Extase) (Musik), Regie George Cukor, mit Ray Collins, Betsy Blair, Shelley Winters,
1947: [04.20] Macomber affair (Leidenschaft im Dschungel, Großjagd in Afrika, Affäre Macomber) (Musik), Regie Zoltan Korda, mit Joan Bennett, Gregory Peck, Robert Preston,
1946: [] The Strange Love of Martha Ivers (Die seltsame Liebe der Martha Ivers) (Musik), Regie Lewis Milestone, mit Janice Wilson, Frank Orth, Mickey Kuhn,
1945: [12/28] Spellbound (Ich kämpfe um Dich) (Musik), Regie Alfred Hitchcock, mit Ingrid Bergman, Gregory Peck, Michael Chekhov,
1945: [/ /1] The Lost Weekend (Das verlorene Wochenende) (Musik), Regie Billy Wilder, mit Ray Milland, Philip Terry, Jane Wyman,
1944: [/ /1] Dark Waters (Musik), Regie André de Toth, mit Fay Bainter, Elisha Cook jr., Thomas Mitchell,
1944: [04.24] Double indemnity (Frau ohne Gewissen) (Musik), Regie Billy Wilder, mit Fred MacMurray, Barbara Stanwyck, Edward G. Robinson,
1943: [] Five graves to Cairo (Fünf Gräber bis Kairo) (Musik), Regie Billy Wilder, mit Franchot Tone, Anne Baxter, Akim Tamiroff,
1942: [] Jungle Book (Das Dschungelbuch) (Musik), Regie André de Toth, Zoltan Korda, mit Patricia O'Rourke, Faith Brook, John Qualen,
1940: [12.12] The Thief of Bagdad (Der Dieb von Bagdad) (Musik), Regie Ludwig Berger, Michael Powell, mit Conrad Veidt, Sabu, June Duprez,
1939: [] The Four Feathers (Vier Federn) (Musik), Regie Zoltan Korda, mit John Clements, Ralph Richardson, C. Aubrey Smith,
1939: [03.00] The Spy in Black (Der Spion in Schwarz) (Musik), Regie Michael Powell, mit Conrad Veidt, Valerie Hobson, Sebastian Shaw,
1937: [] Knight without armour (Ritter ohne Rüstung) (Musik), Regie Jacques Feyder, mit John Clement, Marlene Dietrich, Robert Donat,

. 2 . 4 . 6 . 7 . 9 . 10 . 11 . 13 . 14 . 15 . 16 . 17 . 18 . 21 . 23 . 28 . 34 . 35 . 36 . 39 . 42 . 46 . 48

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Miklós Rózsa - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige