Willy Schmidt-Gentner

No Photo

Komponist, Regisseur - Österreich
Geboren 6. April 1894 in Neustadt/Rennsteig
Verstorben 12. Februar 1964 in Wien

Mini-Biography:
Willy Schmidt-Gentner wurde am 06. April 1894 in Neustadt/Rennsteig geboren. Willy Schmidt-Gentner war ein österreichischer Komponist, Regisseur, bekannt durch Operette (1940), Prinzessin Wildfang (1938), Der Engel mit der Posaune (1948), 1923 entstand sein erster genannter Film. Willy Schmidt-Gentner starb am 12. Februar, 1964 in Wien. Sein letzter bekannter Film datiert 1955.

Willy Schmidt-Gentner Filmographie [Auszug]
1955: [] Heimatland (Homeland) (Musik), Regie Franz Antel, mit Ernst Waldbrunn, Raoul Retzer, Rudolf Prack,
1955: [] Kronprinz Rudolfs letzte Liebe (Mayerling) (Musik), Regie Rudolf Jugert, mit Grete Zimmer, Winnie Markus, Josef Kahlenberg,
1954: [07.14] Wenn du noch eine Mutter hast (Das Licht der Liebe) (Musik), Regie Robert A. Stemmle, mit Liselotte Maikl, Olive Moorefield, Maria Eis,
1954: [/ /1] Rummelplatz der Liebe (... und immer lockt die Sünde) (Musik), Regie Kurt Neumann, mit Eva Bartok, Rudi Surk, Helene Stanley,
1954: [] Dieses Lied bleibt bei Dir (Cabaret) (Musik), Regie Willi Forst, mit Paul Henreid, Eva Kerbler, Fritz Schulz,
1953: [] Wenn am Sonntagabend die Dorfmusik spielt (Musik), Regie Rudolf Schündler, mit Rudolf Prack, Hans Stüwe, Ingeborg Körner,
1953: [03.05] Von Liebe reden wir später (Musik), Regie Karl Anton, mit Edith Hancke, Fita Benkhoff, Willy Fritsch,
1952: [/ /1] Am Brunnen vor dem Tore (Musik), Regie Hans Wolff, mit Sonja Ziemann, Ludwig Schmitz, Marina Ried,
1952: [/ /1] Verlorene Melodie (Musik), Regie Eduard von Borsody, mit Otto Wögerer, Elfie Mayerhofer, Robert Lindner,
1952: [/ /1] Der fröhliche Weinberg (Musik), Regie Erich Engel, mit Paul Henckels, Gustav Knuth, Reinhard Kolldehoff,
1951: [/ /1] The Lost One (Der Verlorene) (Musik), Regie Peter Lorre, mit Hansi Wendler, Eva Ingeborg Scholz, Helmuth Rudolph,
1950: [/ /1] Cordula (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Paula Wessely, Eduard Köck, Fritz Imhoff,
1949: [01.13] Schuss durchs Fenster (Musik), Regie Siegfried Breuer, mit Franz Blauberger, Leopold Rudolf, Hans Putz,
1949: [04.08] Hexen (Musik), Regie Hans Schott-Schöbinger, mit Hansjörg Adolfi, Hans Mraschner, Adolf Zelenko,
1948: [08.19] Der Engel mit der Posaune (Musik), Regie Karl Hartl, mit Paula Wessely, Helene Thimig, Hedwig Bleibtreu,
1948: [] Es lebe das Leben (Musik), Regie E.W. Emo, mit Fritz Lehmann, Geraldine Katt, Josef Menschik,
1947: [08/14] Wintermelodie (Musik), Regie Eduard Wieser, mit Dietmar Schönherr, Rudolf Brix, Rudi Matt,
1947: [/ /1] Die Welt dreht sich verkehrt (Musik), Regie Johannes Alexander Hübler-Kahla, mit Carl Bosse, Thea Weis, Karl Skraup,
1946: [/ /1] Praterbuben (Musik), Regie Paul Martin, mit Pepi Glöckner-Kramer, Fritz Imhoff, Dorothea Neff,
1945: [08.19] Wiener Mädeln (Musik), Regie Willi Forst, mit Willi Forst, Anton Edthofer, Judith Holzmeister,
1944: [12/01] Ein Blick zurück (Am Vorabend) (Musik), Regie Gerhard Menzel, mit Willi Forst, Curd Jürgens, Walter Janssen,
1944: [/ /1] Der gebieterische Ruf (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Rosl Dorena, Willi Rose, Frida Richard,
1944: [/ /1] Das Herz muss schweigen (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Franz Böheim, Paula Wessely, Karl Skraup,
1943: [02.16] Späte Liebe (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Paula Wessely, Attila Hörbiger, Inge List,
1941: [08.31] Heimkehr (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Paula Wessely, Peter Petersen, Attila Hörbiger,
1940: [12/20] Operette (Musik), Regie Willi Forst, mit Willi Forst, Maria Holst, Dora Komar,
1940: [/ /1] Ein Leben lang (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Hugo Gottschlich, Alfred Neugebauer, Annie Rosar,
1940: [/ /1] Der Postmeister (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Siegfried Breuer, Erik Frey, Heinrich George,
1939: [] Mutterliebe (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Käthe Dorsch, Hans Hotter, Hans Holt,
1939: [03.15] Hotel Sacher (Musik), Regie Erich Engel, mit Oskar Werner, Leo Peukert, Elfie Mayerhofer,
1938: [/ /1] Prinzessin Wildfang (Musik), Regie Fritz Thiery, mit Richard Waldemar, Traudl Stark, Mimmi Schorp,
1935: [10.24] Die Pompadour (Regisseur), Regie Veit Harlan, mit Luise Kartousch, Karl von Zeska, Ada Tschechowa,
1935: [07.25] Eva (Musik), Regie Johannes Riemann, mit Fritz Imhoff, Hans Söhnker, Mimi Shorp,
1935: [/ /1] Lockspitzel Asew (Asew) (Musik), Regie Phil Jutzi, mit Gretl Wawra, Siegfried Schürenberg, Franz Schafheitlin,
1935: [/ /1] Die Leuchter des Kaisers (Musik), Regie Karl Hartl, mit Friedl Czepa, Heinrich Schroth, Sybille Schmitz,
1934: [01.16] Caprice de Princesse (Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin) (Musik), Regie Henri-Georges Clouzot, Karl Hartl, mit Marie Bell, Germaine Roger, Albert Préjean,
1933: [/ /1] Leise flehen meine Lieder (Musik), Regie Willi Forst, mit Mártha Eggerth, Hans Jaray, Hans Moser,
1932: [/ /1] Marschall Vorwärts (Musik), Regie Heinz Paul, mit Bruno Ziener, Theodor Loos, Friedrich Kayssler,
1932: [] Sehnsucht 202 (Ja, der Himmel über Wien) (Musik), Regie Max Neufeld, mit Luise Rainer, Magda Schneider,
1931: [] Ihre Majestät die Liebe (Musik), Regie Joe May, mit Ralph Arthur Roberts, Franz Lederer, Adele Sandrock,
1930: [01.28] Aschermittwoch (Musik), Regie Johann Meyer, mit Wolfgang Zilzer, Ferdinand von Alten, Hans Stüwe,
1930: [06.11] Die blonde Nachtigall (Musik), Regie Johann Meyer, mit W Xandry, Berthe Ostyn, Anna Müller-Lincke,
1930: [10.24] Dolly macht Karriere (Musik), Regie Anatole Litvak, mit Géza L. Weisz, Oskar Karlweis, Julius E. Herrmann,
1930: [11.07] Hokuspokus (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Géza L. Weisz, Lilian Harvey, Harry Halm,
1930: [05.30] Die Jugendgeliebte (Goethe's Frühlingstraum) (Musik), Regie Hans Tintner, mit Jakob Tiedtke, Rudolf Lettinger, Karl Harbacher,
1930: [12.19] Das Flötenkonzert von Sanssouci (Musik), Regie Gustav Ucicky, mit Hilde Wörner, Ferdinand Hart, Heinrich Gretler,
1930: [11.09] Ein Walzer im Schlafcoupé (Musik), Regie Fred Sauer, mit Ernst Behmer, Fritz Schulz, Adele Sandrock,
1930: [10.07] Liebling der Götter (Musik), Regie Hanns Schwarz, mit Max Gülstorff, Emil Jannings, Hans Moser,
1930: [05.23] Cyankali (Musik), Regie Hans Tintner, mit Hella Hartwich, Alexander Murski, Grethe Mosheim,
1930: [02.28] Die heiligen drei Brunnen (Symphonie der Berge) (Musik), Regie Mario Bonnard, mit Betty Bird, Boris de Fast, Albert Karchow,
1930: [01.29] Der weisse Teufel (Musik), Regie Aleksandr Volkov, mit Marianne Winkelstern, Ivan Mosjoukin, Peter Lorre,
1929: [12.25] Wenn du einmal dein Herz verschenkst (Musik), Regie Johannes Guter, mit Rudolf Biebrach, Valeria Blanka, Harry Halm,
1929: [10.15] Die Frau im Mond (Musik), Regie Fritz Lang, mit Gerda Maurus, Willy Fritsch, Klaus Pohl,
1929: [08.15] Männer ohne Beruf (Musik: Kino-Musik ), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Bruno Ziener, Albert Paulig,
1928: [05.10] Quartier Latin (Paris, Du Stadt der Liebe) (Musik), Regie Augusto Genina, mit Carmen Boni, Ivan Petrovich, Gina Manès,
1928: [01.19] Ihr dunkler Punkt (Musik), Regie Johannes Guter, mit Siegfried Arno, Hermann Speelmans, Karl Platen,
1928: [05.15] Casanovas Erbe (Musik), Regie Manfred Noa, mit Maly Delschaft, Andrée Lafayette, Margarete Maria Langen,
1928: [04.24] Frauenarzt Dr. Schäfer (Musik), Regie Jakob Fleck, Luise Kolm, mit Ivan Petrovich, Hans Albers, Evelyn Holt,
1927: [01.25] Alraune (Musik), Regie Henrik Galeen, mit Brigitte Helm, Paul Wegener, Ivan Petrovich,
1927: [02.05] Mata Hari, die rote Tänzerin (Musik), Regie Friedrich Feher, mit Wolfgang Zilzer, Max Maximilian, Emil Lind,
1927: [11.07] Der Anwalt des Herzens (Musik), Regie Wilhelm Thiele, mit Georg Baselt, Victor Colani, Lil Dagover,
1927: [08.20] Die Hose - Skandal in einer kleinen Residenz (Musik), Regie Hans Behrendt, mit Rudolf Forster, Veit Harlan, Jenny Jugo,
1927: [05.14] Die Weber (Musik), Regie Friedrich Zelnik, mit Paul Wegener, Valeska Stock, Hermann Picha,
1927: [04.05] Laster der Menschheit (Musik), Regie Rudolf Meinert, mit Alfred Abel, Carla Meissner, Sibylle Lerchenfeld,
1926: [06.01] Die Frau, die nicht "nein" sagen kann (Musik), Regie Fred Sauer, mit Hans Albers, Jean Dehelly, Gustav Fröhlich,
1926: [02.10] Tragödie eines Verlorenen (Musik), Regie Hans Steinhoff, mit Alfred Abel, Helga Molander, Ralph Arthur Roberts,
1926: [01.00] Liebe (Die Herzogin von Langeais) (Musik), Regie Paul Czinner, mit Nicolai Wassiljeff, Elza Temáry, Karl Platen,
1926: [12.20] Dagfin, der Schneeschuhläufer (Musik), Regie Joe May, mit Marcella Albani, Hedwig Wangel, Nien Soen-Ling,
1926: [10/25] Der Student von Prag (Musik), Regie Henrik Galeen, mit Conrad Veidt, Elizza La Porta, Fritz Alberti,
1926: [12.02] Staatsanwalt Jordan (Musik), Regie Karl Gerhardt, mit Mary Johnson, Hans Mierendorff, Hedwig Pauly-Winterstein,
1926: [08.16] An der schönen blauen Donau (Musik), Regie Friedrich Zelnik, mit Ernst Verebes, Albert Paulig, Lya Mara,
1926: [07.08] Die drei Mannequins (Die drei Probiermamsells) (Musik), Regie Jaap Speyer, mit Kurt Gerron, Paul Morgan, Helga Molander,
1925: [04.20] Der Leibgardist (Der Gardeoffizier) (Musik), Regie Robert Wiene, mit Alfred Abel, Maria Corda, Anton Edthofer,
1924: [] Die Stimme des Herzens (Musik), Regie Hanns Schwarz, mit Mary Johnson, Meinhardt Maur, Wilhelm Kaiser-Heyl,
1924: [09.25] Auf Befehl der Pompadour (Musik), Regie Friedrich Zelnik, mit Georges Vaultier, Friedrich Kühne, Karl Harbacher,
1924: [] Zum Gipfel der Welt (Die Mount Everest-Expedition 1924, ausgeführt von Kapitän Noel) (Musik),
1924: [02.26] Don Carlos und Elisabeth (Musik), Regie Richard Oswald, mit Conrad Veidt, Eugen Klöpfer, Aud Egede-Nissen,
1924: [04.07] Thamar, das Kind der Berge (Musik), Regie Robert Dinesen, mit Lya de Putti, Paul Otto, Anton Pointner,
1923: [04.00] Die Macht der Finsternis (Musik), Regie Conrad Wiene, mit Maria Egorova, Georg Seroff, Peter Scharow,

. 12 . 22 . 27 . 28 . 61

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Willy Schmidt-Gentner - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige