Knights of the Round Table

Die Ritter der Tafelrunde

Regie: Richard Thorpe, , USA, Grossbritannien, 1953

  • FSK 6  
  • Genre: Abenteuer, König Artus, Lancelot,

Szenenphoto aus Knights of the Round Table, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)


Stab und Besetzung

Produktion Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Produzent Pandro S. Berman
Regisseur Richard Thorpe
Drehbuch Talbot Jennings
Noel Langley
Jan Lustig
Story Alfred Tennyson
Thomas Malory
Kamera Freddie Young
Stephen Dade
Musik Miklós Rózsa
Schnitt Frank Clarke
Darsteller Robert Taylor [Sir Lancelot]
Ava Gardner [Königin Guinevere]
Stanley Baker [Sir Modred]
Anne Crawford [Morgan Le Fay]
Mel Ferrer [König Artus]
Felix Aylmer [Merlin]
Maureen Swanson [Elaine]
Gabriel Wolf [Parzival]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, Cinemascope - Ratio: 1:2,35 - Farbfilm,Länge: 115 Minuten
Tonsystem: Mono
FSK ab 6 Jahren, ffr

Inhaltsangabe
England um 500. Der Edelmann Lancelot bricht auf, um sich dem berühmten Ritter Artus von Pendragon anzuschliessen, der die verfeindeten Stämme des Landes in einem vereinten Königreich befrieden will. Unterwegs gerät Lancelot in einen Hinterhalt, dem er mit Hilfe eines Fremden entkommt. Der tapfere Helfer ist niemand anderer als Artus selbst. Sie werden bald zu engen Vertrauten im Kampf gegen die Truppen von Artus' stärkstem Rivalen, seinem Schwager Modred. In einer wagemutigen Schlacht bezwingen sie schliesslich dessen überlegene Truppen. Artus wird zum ersten König ernannt. Auf dem Weg zur Krönungszeremonie in Camelot befreit Lancelot das gefangen gehaltene Burgfräulein Genever. Artus macht sie zur Königin, doch ihr Herz gehört Lancelot. Das nutzt der aufrührerische Modred für eine Verschwörung. Als Genever Lancelot heimlich in seiner Kammer besucht, werden sie von Modred überrascht. Er fordert Artus auf, Lancelot als Hochverräter zu verurteilen. Damit kann er seinen Widersacher entscheidend schwächen. Artus, der mit seiner Tafelrunde eine Politik der Ideale und des Friedens verfochten hat, rettet Lancelot vor der Todesstrafe. Lancelot muss jedoch mit seiner Frau Elaine in die Verbannung. Genever geht in ein Kloster. Modred nutzt Artus' geschwundene Autorität und löst einen Krieg aus, der erneut das Land verwüstet. Lancelot kehrt zurück, um Artus zu helfen, doch er kommt zu spät.... (BR Presse)

Kritiken : "Spezialisten für mittelalterliche Literatur werden sich ob dieser aufwendigen, prominent besetzten Hollywood-Verfilmung der Artussage natürlich die Haare raufen. Davon abgesehen ist der Film ein handwerklich glänzend gemachtes Stück Unterhaltungskino, das mit viel Ritter-Romantik, Edelmut und Kampfgetümmel für Kurzweil sorgt und optisch einiges zu bieten hat." (Lexikon des Internationalen Films)

Anmerkungen : "Hintergrundinformationen:
Mit "Die Ritter der Tafelrunde" inszenierte Hollywood-Regisseur Richard Thorpe (1896 - 1991) einen opulent ausgestatteten Genreklassiker, "ein handwerklich glänzend gemachtes Stück Unterhaltungskino, das mit viel Ritter-Romantik, Edelmut und Kampfgetümmel für Kurzweil sorgt und optisch einiges zu bieten hat" (Lexikon des Internationalen Films).
Richard Thorpe nahm die Legende um den Keltenkönig Artus zur Vorlage für ein farbenprächtiges Historienstück, das nicht nur durch die aufwändigen Massen-Szenen der Ritterschlachten, sondern auch durch komödiantische Momente überzeugt. "Die Ritter der Tafelrunde" war der erste Film, den MGM im damals neuen Breitwandformat drehte. In Robert Taylor und Ava Gardner hatte er eines der schönsten und fotogensten Filmpaare der Kinogeschichte zur Verfügung." (BR Presse)

Die Legende um den Keltenkönig Artus, die schon im Mittelalter eine Renaissance erlebte, inspirierte zahlreiche Verfilmungen. Richard Thorpe - "Tarzans Rache" (1939), "Lassie in Not" (1949) - nahm sie zur Vorlage für ein farbenprächtiges Historienstück, das nicht nur durch die aufwendigen Massenszenen der Ritterschlachten, sondern auch durch komödiantische Momente überzeugt. Dabei ist der Film der zweite Teil einer Ritter-Trilogie, die mit "Ivanhoe - Der schwarze Ritter" (1952) ihren Anfang nahm und mit "Liebe, Tod und Teufel" (1955) beendet wurde. "Die Ritter der Tafelrunde" war zudem der erste Film, den MGM im damals neuen Breitwandformat drehte.
In Robert Taylor (1911 - 1969) und Ava Gardner - sie starb am 25.Januar 1990 im Alter von 67 Jahren - hatte Thorpe ein atemberaubend schönes Paar zur Verfügung. Thorpe wurde in Cannes 1954 für den "Grand Prize of the Festival" nominiert. Hollywood-Regisseur Richard Thorpe (1896 - 1991) gehörte mit über 180 Filmtiteln in 43 Jahren (von 1924 - 1967) zu den produktivsten Regisseuren der Goldenen Ära Hollywoods. Dabei sind ihm neben solider Routinearbeit auch einige Kino-Highlights und Blockbuster gelungen - so vor allem die eleganten romantischen Ritterfilme mit seinem Lieblingsstar Robert Taylor "Ivanhoe - Der schwarze Ritter", "Die Ritter der Tafelrunde " und "Liebe, Tod und Teufel". Auf insgesamt sieben gemeinsame Filme hat es das erfolgreiche Team Thorpe-Taylor gebracht. (Arte Presse)

Knights of the Round Table is a motion picture produced in the year 1953 as a USA, Grossbritannien production. The Film was directed by Richard Thorpe, with Robert Taylor, Ava Gardner, Stanley Baker, Anne Crawford, Mel Ferrer, in the leading parts.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Knights of the Round Table (1953) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige