Tatort - Gewaltfieber

Directed by: Martin Eigler, , Germany, 2001


    Cast and Credits

    Director Martin Eigler
    Scenario Fred Breinersdorfer
    Director of Photography Thomas Makosch
    Composer Wilhelm Stegmeier
    Cast Ulrike Folkerts [Kommissarin Lena Odenthal]
    Andreas Hoppe [Kommissar Mario Kopper]
    Matthias Schweighöfer [Jacky Braeutigam]
    Lena Lauzemis [Chris Domnik]
    Sebastian Urzendowsky [Fabian Lobentag]
    Michael Wittenborn [Dr. Georg Lobentag]
    Nathalie Spinell [Natascha Guenther]
    Peter Espeloer [Peter Becker]
    Corinna Harfouch [Anna Cordes]
    Karl Kranzkowski [Guenter Domnik]
    Annalena Schmidt [Frau Keller]
    Ina Balint
    Irene Kugler

    Technical specifications
    Category: Television Film
    Technical Details: Ratio: 16:9 - Color,
    Sound System: Ton
    First Screening: December 2, 2001 in ARD

    Synopsis in German
    Eine Tat wie im Gewaltrausch: Im Lehrerzimmer eines Gymnasiums werden die Leichen von drei Lehrern und einem Schüler gefunden, durch ein Dutzend Schüsse getötet. Nicht nur Jacky Bräutigam, der die Toten gefunden hat, auch Lena und ihr Team sind von dem Anblick erschüttert. Die Waffen liegen neben dem Schüler Paul Cordes. Damit scheint offensichtlich, wer der Amokschütze war.

    Dieser These widerspricht der Direktor der Schule in seiner Aussage vehement. Paul sei sein bester Schüler gewesen, brillant und viel versprechend, ein Lichtblick inmitten all derer, die uninteressiert, alkoholisiert oder gar mit Messern bewaffnet in die Schule kämen. Dr. Georg Lobentag ist leicht zu provozieren, wenn es um seinen Lieblingsschüler geht.

    Auch Pauls Mutter ist überzeugt davon, dass ihr Sohn kein Gewalttäter ist. Sie weiss nicht allzu viel von seinem Umfeld – kennt weder Freunde noch seine Freundin –, aber Distanz zueinander ist in ihrer Familie üblich. Lena erfährt erst von Jacky, dass das Mädchen die von der Schule relegierte Chris Domnik ist. Offenbar gehörte Chris genau wie Jacky und Fabian, der Sohn des Direktors, zu einer geheimnisvollen Clique, die sich "Verein" nennt und der von Seiten der Lehrer alle möglichen Taten zugetraut werden. Chris ist schon vor Wochen daheim ausgerissen und seitdem nicht auffindbar. Der Direktor ist froh, sie los zu sein. Dass Chris Pauls Freundin war und auch er Mitglied des "Vereins" – daran will Direktor Lobentag nicht glauben.

    Lobentag realisiert nicht, wie sehr er mit seiner Fixierung auf den Lieblingsschüler seinen eigenen Sohn verletzt. Fabian Lobentag fühlt sich von seinem Vater vernachlässigt und ist genervt von der Verherrlichung Pauls. Denn Fabian weiss, dass auch Paul Mitglied des "Vereins" war und kennt ganz andere Seiten an dem Kumpel als die brillante. Er nutzt ein Video, das Pauls Gewaltbereitschaft zeigt und beweist, um seinen Vater aus dem Gleichgewicht zu bringen.

    Aus dem Gleichgewicht geraten sind auch die Mitglieder des "Vereins". So cool sie der Aussenwelt gegenüber auftreten, bei ihren Treffen wird deutlich, wie aufgewühlt alle nach dem Tod von Paul sind. Dass Paul geschossen hat, beweisen die Schmauchspuren. Und als das Video mit Pauls Gewaltspielen der Polizei vor Augen kommt, ist die Sache klar, der Fall kann zu den Akten gelegt werden.
    Lena aber bleibt hartnäckig. Sie hört nicht auf, nach Motiven und Hintergründen zu fragen. Sie ist sicher, dass etwas vertuscht werden soll und fragt sich, ob Paul wirklich der einzige Täter gewesen ist. Zu Koppers Überraschung gibt eine weitere Untersuchung der Spuren ihr recht: Paul Cordes ist ermordet worden. Auf der Suche nach dem zweiten Täter nimmt Lena den kompletten Verein vorläufig fest. (ARD Presse)

    Tatort - Gewaltfieber is a motion picture produced in the year 2001 as a Germany production. The Film was directed by Martin Eigler, with Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Matthias Schweighöfer, Lena Lauzemis, Sebastian Urzendowsky, in the leading parts. The movie had its first screening on December 02, 2001 in ARD. There are no reviews of Tatort - Gewaltfieber available.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
      Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
      The copyright lies with the authors of these quotes - Tatort - Gewaltfieber (2001) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige