Gefahren der Brautzeit

Dangers of the Engagement

Directed by: Fred Sauer, Germany, 1929

Germany, 1929
Szenenphoto aus Gefahren der Brautzeit, © Production Company


Cast and Credits

Director Fred Sauer
Scenario Walter Wassermann
Cast Marlene Dietrich [Evelyne]
Willi Forst [Baron von Geldern]
Otto Kronburger
Lotte Lorring
Ernst Stahl-Nachbaur
Elza Temáry

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,37 - Black and White,Length: 70 minutes
Sound System: Mono

Synopsis in German
Willi Forst als Lebemann, der sich erstmals tatsächlich verliebt. Objekt der Begierde ist natürlich Marlene Dietrich, die er in einem Zug auf dem Weg zur Hochzeit seines besten Freundes kennenlernt. Der Zug bleibt stecken, die beiden verbringen eine Nacht miteinander und müssen nachher mit Schrecken feststellen, dass Marlene die unglückliche Braut eben jenes besten Freundes ist. Die Schande ist gross, das allgemeine Ehrgefühl auch; so nimmt das Drama seinen Lauf... (nach StummFilmMusikTage Erlangen)

Remarks and general Information in German: "Gefahren der Brautzeit sorgte schon vor seiner Uraufführung für Aufregung. Die Zensur nahm Anstoss am Inhalt des Streifens und an seinem unmoralischen Titel (weitere Varianten: Aus dem Tagebuch eines Verführers (Arbeitstitel), Liebesnächte (Zensurtitel), Im Banne der Frauen (Österreich)) und verhängte zunächst ein Jugendverbot über den Film. Einige Aushangfotos wurden grundsätzlich verboten.

Die Film-Oberprüfstelle Berlin kam schliesslich zu dem Schluss, "dass der Betrachter durch den zu I erwähnten Haupttitel [Liebesnächte] eine Einstellung zu den Bildern bekommt, durch die ihre Wirkung nach der geschlechtlichen Seite verstärkt wird." Acht Motive wurden wegen "Phantasieüberreizung" verboten, drei weitere wegen der "verrohenden Wirkung, weil es sich bei den bezeichneten Darstellungen um Revolverscenen handelt" nicht zugelassen.

Trotz dieser Aufregung war der Film nur ein mässiger Erfolg. Lediglich die Dietrich vermochte einigen Kritikerinnen und Kritikern zu gefallen. Lotte Eisner beschreibt sie als "[...] eine Frau, die geheimnisvoll traurig im Eisenbahncoupé auftaucht [...], reizvoll in ihrer Mischung aus geheimnisvollem Tun und seltsamer Passivität, das schöne Gesicht von Trauer überschattet." (Film-Kurier, 22. Juli 1930)
Das Gros der schreibenden Zunft hatte für das schwülstige Melodram allerdings wenig übrig. So schrieb das Berliner Tagblatt anlässlich der Premiere des Films: "Die 'Gefahren der Brautzeit', die im Roxy-Palast uraufgeführt wurden, bestehen in einem Eisenbahnunfall, der einen Baron - unter dem tun wir's nicht - und ein ihm bis dato fremdes junges Mädchen zum gemeinsamen Übernachten zwingt. Am anderen Morgen sind sie zwar gar nicht mehr fremd, aber dafür ist das junge Mädchen auch auf und davon zu ihrer Verlobungsfeier. Mit wem? Ei potz, mit dem besten Freund jenes Barons aus der vorigen Nacht. Edel, hochprozentig edel benehmen sich nun a) der Baron, der auch an der Feier teilnehmen soll, b) die Braut, die mit ihm fliehen will, c) der Freund, der alles merkt. [...] All das zusammen nennt sich 'Sittenfilm' und Elza Temary, Willi Forst und Ernst Stahl-Nachbaur bemühen sich um den Schmarren. Aber auch sie können ihn nicht besser machen, ebensowenig wie Marlene Dietrich, die sich in dieser ihrer Brautzeit gar bodenlos aufführt". (23.2.1930) /zit StummFilmMusikTage Erlangen

General Information

Gefahren der Brautzeit is a motion picture produced in the year 1929 as a Germany production. The Film was directed by Fred Sauer, with Marlene Dietrich, Willi Forst, Lotte Lorring, Ernst Stahl-Nachbaur, Elza Temáry, in the leading parts. There are no reviews of Gefahren der Brautzeit available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Gefahren der Brautzeit (1929) - KinoTV Movie Database (M)