Die ewige Nacht

Regie: Urban Gad, , Deutschland, 1915

    Szenenphoto aus Die ewige Nacht, © Projektions-AG Union (PAGU)

    Stills and posters © Projektions-AG Union (PAGU)


    Stab und Besetzung

    Produktion Projektions-AG Union (PAGU)
    Regisseur Urban Gad
    Regieassistent Ernst Körner
    Drehbuch Urban Gad
    Kamera Karl Freund
    Axel Graatkjær
    Architekt Fritz Seyffert
    Darsteller Otto Kronburger [Bildhauer Paul Freund]
    Max Landa [Bildhauer Frank Norbert]
    Asta Nielsen [Martha, ein blindes Mädchen]
    Hertha Schönfeld [Baronesse Ulrike von Barzau]

    Technische Angaben
    Drehort resp. Ateliers: Union-Atelier, Berlin-Tempelhof
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,, 1039 Meter, 3 Akte
    Tonsystem: silent
    Premiere: 11. Februar 1916 in Berlin
    Erstzensur: Berlin 17. September 1915 Entscheid: Verboten
    Vorhandene Kopien: Der Film gilt als verloren

    Inhaltsangabe
    In Martha, die er im Kunstinstitut kennengelernt hat, findet der ambitionierte junge Bildhauer Norbert sein ideales Modell. Martha, für die als Blinde “ewige Nacht” herrscht, hofft, bald mehr in ihm zu sehen und macht sich Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft. Dann aber, als er mit ihrer Plastik bei einem Wettbewerb den ersten Preis gewinnt, lässt Norbert sie links liegen und wendet sich der jungen Adeligen Ulrike von Barzau zu, die er schliesslich heiratet.

    Nun ist Norberts Bildhauerkollege und Freund Paul zur Stelle und kümmert sich um Martha. Diese entwickelt bald eigene Kunstfertigkeiten und wird eine talentierte Harfenistin in einer Damenkapelle. Als sich Norbert zurückmeldet, um mit Martha als Modell ein weiteres Kunstwerk zu schaffen, schöpft die Blinde erneut Hoffnung. Und wieder verstösst der Bildhauer sie nach der Vollendung seines Werks. Ausser sich vor Enttäuschung, zerstört Martha erst seine Skulptur und schliesslich sich selbst. (wikipedia)

    Kritiken : «Stoff, Photos und Szenerie sehr gut, Spiel prima (...)» (Paimann’s Filmlisten)

    Die ewige Nacht ist ein Film, der im Jahr 1915 in Deutschland produziert wurde. Regie führte Urban Gad, mit Max Landa, Otto Kronburger, Hertha Schönfeld, Asta Nielsen, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 11. Februar 1916 in Berlin seine Premiere.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Die ewige Nacht (1915) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige