3:1 a szerelem javára

3:1 für Liebe, Die entführte Braut

Regie: János Vaszary, , Ungarn, Österreich, 1938

    Szenenphoto aus 3:1 a szerelem javára, © Production Company

    Stills and posters © Production Company


    Stab und Besetzung

    Produzent Ludwig Vidor
    Produktionsleiter Zoltan Vidor
    Regisseur János Vaszary
    Drehbuch Istvan Békeffy
    Adorján Stella
    Schnitt Ladislaus Vidor
    Darsteller Rosi Barsony [Grete Müller, Braut]
    Fritz Imhoff [Herr Müller, Gretes Vater]
    Hans Holt [Láci, Mannschaftskapitän (deutsche Fassung)]
    László Pálóczy [Láci, Mannschaftskapitän (ungarische Fassung)]
    Hortense Raky [Margot]
    Tibor Halmay [Bob McGregor, Gretes Verlobter (Unter dem Namen Tibor von Halmay)]
    Oskar Dénes [Baron Udvary, Mannschaftsmäzen]
    Ferdinand Mayerhofer [Gutserwalter]
    Carmen Perwolf [Liesl]
    Hans Bräuer [Fussballer]
    Otto Falvay [Fussballer]
    Bela Fay [Fussballer]
    Reggie Riffler [Fussballer]
    Matthias Sindelar [Fussballer]
    Erich Sprung [Fussballer]
    Géza Toldi [Fussballer]
    Franz Zentner [Fussballer]

    Technische Angaben
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,
    Tonsystem: mono
    Premiere: 12. Januar 1938 in Wien, Busch-Kino

    Anmerkungen : «Dass diese Komödie rund um eine ungarische Fussballmannschaft und eine lebenslustige junge Frau der letzte Film der unabhängigen Filmproduktion war, merkt man ihr nicht an. Die dunkle Wirklichkeit hat in den sonnendurchfluteten Bildern so gut wie keine Spuren hinterlassen. Man singt, tanzt und ist vergnügt. Bemerkenswert – der Leinwandauftritt des Wunderteam-Kickers Matthias Sindelar. » (filmarchiv.at)

    3:1 a szerelem javára ist ein Film, der im Jahr 1938 in Ungarn, Österreich produziert wurde. Regie führte János Vaszary, mit Rosi Barsony, Fritz Imhoff, Hans Holt, László Pálóczy, Hortense Raky, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 12. Januar 1938 in Wien, Busch-Kino seine Premiere. Zur Zeit haben wir keine Inhaltsangabe zu diesem Film; Kritiken zu 3:1 a szerelem javára sind leider nicht verfügbar.

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - 3:1 a szerelem javára (1938) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige