Geroi domny

Die Helden des Hochofens [lit.]

Regie: Jevgenij Ivanov-Barkov, , UdSSR - Sowjet Union, 1928


    Stab und Besetzung

    Produktion Sovkino Moskau
    Regisseur Jevgenij Ivanov-Barkov
    Regieassistent Ivan Pyrjev
    Drehbuch Jevgenij Ivanov-Barkov
    Nikolaj Ljashko
    Nach einer Vorlage von Nikolaj Ljashko [Roman oder Erzählung]
    Kamera Grigorij Giber
    Architekt Dmitrij Kolupajev
    Darsteller Ivan Shtraukh [Maschinist Korotkov]
    N Kovaleva [Natalja, Korotkovs Frau]
    Jevgenij Tokmakov [Chish, Nataljas Vater]
    Sergej Minin [Fatov, Vorsitzender des Revolutionären Komitees]
    Vasilij Aristov [Serdjud, Arbeiter]
    Aleksandr Chistjakov [Komissar]
    Leonid Jurenjev [Hauptbuchhalter Shinkin]
    Vera Koroljova [Fenichka]
    Mstislav Kotelnikov [Gushchin Vorarbeiter]
    Naum Rogozhin [Nagel, Ehemaliger Direktor]

    Technische Angaben
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,
    Tonsystem: silent
    Premiere: 5. Februar 1929 in UdSSR
    Vorhandene Kopien: Der Film gilt als verloren

    Inhaltsangabe
    Die Jahre des Bürgerkrieges. Die Arbeiter der metallurgischen Fabrik sind an die Front gerufen, unter ihnen auch der Maschinist Korotkov. In der Fabrik verblieben sind der frühere Besitzer Fatov und der alte Arbeiter Chik, der die Maschinen überwachen soll. Fatov und sein ehemaliger Buchhalter verstecken Unterlagen. Chik hat davon erfahren, aber er war betrunken und gerät unter den Einfluss der Verräter. Als der Bürgerkrieg zu ende ist, herrschen im Werk Wüste und Leere. Unter der Führung von Korotkov bauen die Arbeiter das Werk wieder auf, Fatov ernennen sie zu ihrem Werksleiter.
    Aber Fatov tut alles um den Aufbau zu sabotieren. Er überredet Chik zu einem Anschlag, der aber misslingt, und Chik wird schwer verletzt. Vor seinem Tod erzählt er Korotkov von den Plänen der Konterrevolutionäre. Die Verräter werden verhaftet und die Arbeiter übernehmen die Fabrik.

    Anmerkungen : Nach dem Roman "Der Hochofen" ["Доменная печь"] von Nikolaj Ljashko über den Kampf der sowjetischen Arbeiter für die Wiederherstellung der metallurgischen Schwerindustrie.

    Geroi domny is a motion picture produced in the year 1928 as a UdSSR - Sowjet Union production. The Film was directed by Jevgenij Ivanov-Barkov, with Ivan Shtraukh, N Kovaleva, Jevgenij Tokmakov, Sergej Minin, Vera Koroljova, in the leading parts. The movie had its first screening on Februar 05, 1929 in UdSSR. There are no reviews of Geroi domny available.



    Literatur Hinweise -Sovjetskije Khudozhestvennyje Filmy, I, N° 580, pg 252f
    -Nikolaj Lebedev, Il cinema muto sovietico, Giulio Einaudi Milano 1962, pg 327, 535
    -www.kino-teatr.ru/kino/movie/sov/11218/annot/

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


      Disclaimer
      Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
           Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
           Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Geroi domny (1928) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige