Der Job seines Lebens

Regie: Rainer Kaufmann, Deutschland, 2003

Deutschland, 2003


Stab und Besetzung

Regisseur Rainer Kaufmann
Drehbuch Rainer Kaufmann
Kamera Klaus Eichhammer
Musik Annette Focks
Darsteller Annette Focks [Erwin Strunz / Uwe Achimsen]
Annette Focks [Erika Strunz]
Katja Riemann [Heide Achimsen]
Deborah Kaufmann [Gundula Sieveking]
Deborah Kaufmann [Uschi Paschke]
Manfred Möck [Reinhard Paschke]
Ulrike Krumbiegel [Frau Stoltenbeck]
Adriana Altaras [Frau Öczian]
Bernhard Schütz [Minister Neuenfels]
Devid Striesow [Referent Delbrück]
Devid Striesow [Minister Neuenfels]

Technische Angaben
Kategorie: Fernseh Film
Technische Info: Ratio: 16:9 - Farbfilm,Länge: 89 Minuten
Tonsystem: Ton
Premiere: April 2003 in Deutschland

Inhaltsangabe
Neue Frisur - neuer Mensch: Als Erwin Strunz auf dem Weg in den Ostseeurlaub in der Landeshauptstadt haltmacht, um sich die Haare kürzen zu lassen, verwechselt ihn anschliessend jeder mit dem amtierenden Ministerpräsidenten Achimsen. Der ist gerade mitsamt Gattin auf Urlaub in Kärnten und so kommt der Arbeitslose unverhofft zu einem recht lukrativen Job. Nach anfänglichen Unsicherheiten macht ihm die Arbeit richtig Spass. Besonders als es darum geht, eine marode Werft vor dem Konkurs zu bewahren und damit viele Arbeitsplätze zu retten ...

Äusserlich könnten sie Zwillinge sein. Aber wirklich nur äusserlich: Der arbeitslose, desillusionierte Werkzeugmacher Erwin Strunz (Wolfgang Stumph) und der dynamische, von der Macht berauschte Ministerpräsident Uwe Achimsen (ebenfalls Wolfgang Stumph). Während der Politiker mitsamt Gattin Heide (Katja Riemann) in Kärnten Urlaub macht, sind Erwin und seine Ehefrau Erika (Katharina Thalbach) ihrerseits auf dem Weg in den Urlaub an der Ostsee. Als sie in der Landeshauptstadt kurz Halt machen, verordnet Erika ihrem Gatten einen Gang zum Friseur - mit schwerwiegenden Folgen: Jeder hält ihren Erwin jetzt für den Ministerpräsidenten Achimsen. Ehe der Arbeitslose sich's versieht, sitzt er schon in dessen grosszügigem Büro und soll Entscheidungen treffen. Mit Hilfe der leicht überforderten Aushilfs-Sekretärin Gundula Sieveking (Deborah Kaufmann) hat er bald den Überblick über seine Aufgaben und konzentriert sich auf das Wesentliche: die Rettung von Arbeitsplätzen. Wer könnte schliesslich besser als er wissen, wie frustrierend Arbeitslosigkeit ist! Nicht nur sein plötzliches Engagement für die Rettung der maroden Werft macht seine politischen Freunde und Gegner stutzig, auch sein Privatleben rückt zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses: Der "Ministerpräsident" zeigt sich ganz ungeniert mit einer neuen Frau, die natürlich niemand anderes ist als seine Erika. Der Presserummel stört Erwin nicht weiter, aber als aus Berlin die Nachricht kommt, dass er den erkrankten Bundespräsidenten beim Besuch der englischen Queen vertreten soll, beginnt er sich doch zu fragen, wie weit er das Spiel noch treiben soll ... (ARD Presse)

Anmerkungen : «Mit leichter Hand und viel Humor inszenierte Rainer Kaufmann ('Die Apothekerin', 'Stadtgespräch') die turbulente Verwechslungskomödie 'Der Job seines Lebens'. In der Doppelrolle des Arbeitslosen und des Ministerpräsidenten brilliert der beliebte Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Stumph ('Go, Trabi Go', 'Ein Sack voll Geld'); in weiteren Hauptrollen sind Katharina Thalbach ('Die Blechtrommel', 'Sonnenallee') und Katja Riemann ('Rosenstrasse', 'Agnes und ihre Brüder') zu sehen, die seit ihren ersten Kinoerfolgen 'Abgeschminkt' und 'Der bewegte Mann' zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen avancierte.» (ARD Presse)

General Information

Der Job seines Lebens is a motion picture produced in the year 2003 as a Deutschland production. The Film was directed by Rainer Kaufmann, with , , Katja Riemann, Deborah Kaufmann, , in the leading parts. There are no reviews of Der Job seines Lebens available.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Der Job seines Lebens (2003) - KinoTV Movie Database (M)