Flesh and the Devil


Szenenfoto aus dem Film 'Flesh and the Devil' © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), Szenenfoto aus dem Film 'Flesh and the Devil' Szenenfoto aus dem Film 'Flesh and the Devil'


Production: Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) USA, 1926
Szenenfoto aus dem Film 'Flesh and the Devil' © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), , Archiv KinoTV
Director: Clarence Brown
Producer: Clarence Brown
Assistant Director: Charles Dorian
Scenario: Benjamin Glazer, Hanns Kräly
Based on : Hermann Sudermann [«Es war»]
Director of Photography: William H. Daniels
Editor: Lloyd Nosler
Art Director: Cedric Gibbons, Cedric Gibbons
Costume Design: André-Ani
Cast: Eugenie Besserer [Leos Mutter], Marcelle Corday [Minna], George Fawcett [Pastor Brenckenburg], Greta Garbo [Felicitas von Kletzingk], John Gilbert [Leo von Sellenthin], Lars Hanson [Ulrich von Kletzingk], Barbara Kent [Hertha Prochvitz], Marc McDermott [Count von Rhaden], William Orlamond [Onkel Kutowski]
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Black and White,Length: 115 minutes, 8759 feet, 9 reels
Sound System: silent
First Screening: December 25, 1926 in USA
US Copyright: , - ©LP 23514
Survival Status: Prints of this picture exist [Archiv: Library of Congress (Washington)]


German title: Es war
French title: La chair et le diable
Italian title: La carne e il diavolo

Synopsis in German
Leo von Sellenthin (John Gilbert) und Ulrich von Kletzingk (Lars Hanson), zwei österreichische Adelige, verbindet von Kindheit an eine enge Freundschaft. Als Leo der schönen Felicitas von Rhaden (Greta Garbo) begegnet, verfällt er der verführerischen Frau. Ihr Mann fordert ihn zum Duell, als er die beiden bei einem Tête-à-Tête überrascht. Leo erschiesst den Grafen und muss für einige Zeit in Deutsch-Südwestafrika Militärdienst leisten. Er legt Ulrich ans Herz, sich während seiner Abwesenheit der schönen Witwe an zu nehmen. Als er zwei Jahre später heimkehrt, haben die beiden zu seiner Überraschung geheiratet. Ulrich ahnte nichts von Leos Liebe zu der Gräfin. Leo versucht, ihre Ehe mit seinem Freund zu respektieren, erliegt aber seinerseits wieder schnell ihrer Verführungskunst... (Arte Presse)

Reviews in German: "Noch wie war eine so verführerische Frau mit einer so bezaubernden Grazie auf der Leinwand erschienen" (New York Herald Tribune, 1927)
Remarks and general Information in German: "'The Flesh and the Devil', Greta Garbos dritte Hollywood Produktion und ihr erster Film mit ihrem Liebhaber John Gilbert, wurde ein enormer Erfolg. Die 'New York Herald Tribune' schrieb damals: 'Noch nie ist eine so verführerische Frau mit einer so bezaubernden Grazie, die zwingender ist als blosse Schönheit, auf der Leinwand erschienen.' Die Garbo erscheint im Film durch Weichzeichner noch erotischer. Massgeblichen Anteil am Erfolg hatte die Kameraarbeit von William Daniels, der als Chefkameramann von MGM 19 Garbo-Filme für das Studio fotografierte. Der Filmhistoriker Robert Payne hat seinen Verdienst ausdrücklich hervorgehoben: 'Daniels bestand auf Nahaufnahmen, auch dann, wenn Brown eine Totale oder Halbtotale wollte. Zum ersten Mal erhielt das Gesicht der Garbo die wahre Dimension.'

Der Film ist beispielhaft für Browns Arbeitsweise: Das auf einem Roman gründende Drehbuch wird dahin gehend verändert, dass es zusammenhangslos erscheint. Der fehlende Zusammenhang wird von der Inszenierung wieder hergestellt. Der Regisseur stellte Melodrame, ('A free soul', 1931), Familienfilme ('Of human hearts', 1938) und in seiner späten Schaffensphase einen der besten Sozialfilme der damaligen Zeit, ('Intruder in the dust', 1949) her." (Arte Presse)


References in Databases
American Film Institute Nr. 9106
KinoTV Database Nr. 449


Last Update of this record 09.12.2017
Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Flesh and the Devil - KinoTV © October 20, 2020 by Unicorn Media
Flesh and the Devil - KinoTV © October 20, 2020 by Unicorn Media