Jägerblut


Szenenfoto aus dem Film 'Jägerblut' © König Film, Kopp-Filmverleih,


Production: König Film Germany, 1957
Szenenfoto aus dem Film 'Jägerblut' © König Film, Kopp-Filmverleih, , Archiv KinoTV
Director: Hans Heinz König
Assistant Director: Eberhard Itzenplitz
Scenario: Johannes Kai
Director of Photography: Heinz Schnackertz
Composer: Herbert Jarczyk
Editor: Gottlieb Madl
Art Director: Hans Sohnle
Costume Design: Felicitas Brunner
Sound Engineer: Erwin Jennewein
Ausführender Produzent: Richard König
Production Manager: Willy Brandt
Cast: Edith Mill [Barbara Aiblinger], Helmuth Schneider [Franz Sixt], Elisabeth Terval [Gretl Aiblinger], Jan Hendriks [Toni Moosbacher], Ernst Waldow [Emil Zoppel], Willy Rösner [Ferdinand Aiblinger], Hans von Borsody [Benno Schaidler], Armin Dahlen [Ludwig Angerer], Ruth Drexel [Josepha], Ruth Lommel [Mathilde Zoppel], Hans Erich Pfleger [Kommissar], Karl Schaidler [Forstrat], Otto Hertz, Fritz Lafontaine, Sepp Rist, Willy Schultes, Gustl Stark-Gstettenbaur, Uli Steigberg, Lilli Steigberg, Alex Weber
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,66 - Ratio: 1:1,66 - Color,Length: 87 minutes
Sound System: Mono
First Screening: December 25, 1957 in Deutschland
Survival Status: Prints of this picture exist
Distribution: Kopp-Filmverleih

Synopsis in German
Der ländliche Frieden in Aurach, einem malerischen Gebirgsort, ist getrübt. Im Revier des knorrigen Forstmeisters Aiblinger treibt eine Bande von Schmugglern, Wilderern und Holzdieben im Schutz der Dunkelheit ihr Unwesen. Niemandem ist es bisher gelungen, die maskierten Banditen dingfest zu machen. Als Nachfolger Aiblingers im Forsthaus übernimmt der junge Franz Sixt keine leichte Aufgabe. Zumal er sich mit den Anfeindungen des eifersüchtigen und verbitterten Altförsters Aiblinger konfrontiert sieht, der sich mit seiner Versetzung in den Ruhestand nicht abfinden kann. Dafür ist der sympathische Franz bei den hübschen Nichten Aiblingers gern gesehen. Barbara, Wirtin vom "Gamsbock", ist mit dem Tankstellenbesitzer Ludwig Angerer liiert, dessen Bruder, ein Grenzbeamter, bei einem nächtlichen Patrouillengang ermordet wurde. Die jüngere Gretl, bei der sich Quetschwerkbesitzer Toni Moosbacher Chancen ausrechnet, lässt ihren Verehrer sogar zugunsten Sixts abblitzen. Weder sie noch die anderen Dorfbewohner ahnen, dass Moosbacher gemeinsam mit Benno Schaidler hinter den Schmuggelaktionen steckt. Als Sixt ihnen eines Nachts auf der Spur ist, wird er von einer Kugel in die Schulter getroffen. Der durch den Schuss aufgeschreckte Aiblinger findet den Verwundeten und gerät - ob seiner allseits bekannten Antipathie gegenüber seinem Nachfolger - prompt unter Mordverdacht. Barbara und Gretl trauen ihrem eigenwilligen Onkel zwar vieles, aber kein Verbrechen zu; ebenso wenig Sixt, der allen Grund dazu hätte. Seinem kriminalistischen Gespür folgend, stellt er - kaum genesen - den Banditen eine Falle. (3Sat Presse)

Reviews in German: "Heimatfilm, der im wesentlichen flott und sauber inszeniert ist" (Filmbeobachter)

Weitere Filme mit diesem Titel

1922: Jägerblut, Regie: Franz Seitz sen.,
1996: Jägerblut, Regie: Werner Asam,


References in Databases
IMDb - International Movie Data Base Nr. tt0050583
KinoTV Database Nr. 36252


Last Update of this record 21.03.2019
Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Jägerblut - KinoTV © February 27, 2020 by Unicorn Media
Jägerblut - KinoTV © February 27, 2020 by Unicorn Media